12. Oktober 2019 Tarik Cajo

Richtungsweisendes Duell mit dem Dauerrivalen

Rahden (are). Baskets 96 Rahden gegen Hannover United – dieses Aufeinandertreffen entschied in den vergangenen Jahren in aller Regelmäßigkeit über Auf- und Abstiege. So dramatisch ist die Lage vor dem 4. Spieltag der Rollstuhlbasketball-Bundesliga an diesem Samstag (18 Uhr) zwar nicht, um viel geht es aber trotzdem.
Mit einem Sieg bei den Niedersachsen könnte Rahden schon im frühen Stadium der Saison ein mittelgroßes Polster zwischen sich und den Konkurrenten schieben. Denn während die Baskets 96 bereits zwei Erfolge feiern durften, ist Hannover noch ohne Punkt. Zugegebenermaßen: Die Gegner von United hatten es in sich. Gegen Topfavorit Thuringia Bulls und Lahn-Dill gab es Niederlagen, die sich allerdings in Grenzen hielten.
Bitter war hingegen das 76:78 nach Verlängerung bei den BG Baskets Hamburg am vergangenen Wochenende. Hannover führte bis zum Beginn des vierten Viertels schier komfortabel mit sieben Punkten, gab den Vorsprung allerdings noch aus der Hand. Trotz der herausragenden 38 Zähler von Joe Bestwick, der Dreh- und Angelpunkt des Spiels ist. Das weiß auch Rahdens Trainer Josef Jaglowski: „Ihn gilt es auszuschalten. Allerdings nicht unter Missachtung der eigenen Stärken. Wie immer nehmen wir uns nämlich vor, auf uns selbst zu schauen.“
Und auch in dem Fall geht es um den Dreh- und Angelpunkt. Spielmacher sowie Kapitän Mustafa Korkmaz konnte ausgerechnet im Spitzenspiel gegen Lahn-Dill am vergangenen Wochenende nicht mitwirken, da er tags zuvor in einen Autounfall verwickelt war. Korkmaz trug zum Glück keine schlimmeren Verletzungen davon, sodass die Baskets 96 voraussichtlich wieder auf ihn bauen können. Endgültig klärt sich der Einsatz aber erst unmittelbar vor Spielbeginn.
Die Rahdener Reserve ist beinahe zeitgleich am Ball. In der 2. Rollstuhlbasketball-Bundesliga geht die Reise nach dem erfolgreichen Saisonauftakt nun zu den Köln 99ers. Beim letztjährigen Bundesligisten ist das Team von Trainer Frits Wiegmann allerdings nur in der Außenseiterrolle.

 

hier der Link von Westfalen Blatt:

https://m.westfalen-blatt.de/Lokalsport/Kreis-Minden-Luebbecke/Rahden/3994273-Rollstuhlbasketball-Bundesliga-Mit-einem-Sieg-bei-Hannover-United-koennten-die-Baskets-96-Rahden-frueh-ein-Signal-Richtung-Klassenverbleib-senden-Richtungsweisendes-Duellmit-dem-Dauerrivalen?fbclid=IwAR2RsdLRouxos7596mF9R-2gLntJiCDt80C8u_KAkG1KrV_7e9rC75T_hJ0