29. Oktober 2019 Tarik Cajo

Baskets-Reserve mit knapper Niederlage gegen BBC Münsterland

Baskets-Reserve unterliegt im Topspiel-Krimi

Von Adrian Rehling

Es war ein Wiedersehen mit vielen alten Bekannten. Im Zweitliga-Auswärtsspiel bei BBC Münsterland trafen die Baskets 96 Rahden II gleich auf eine handvoll ehemalige Mitspieler. Diesen musste nach 40 packenden Minuten und einem 46:48 (19:26) gratuliert werden.

Die Rahdener waren – auf Grund des zeitgleich stattfindenen Spiels der Ersten – erneut nur mit einem dezimierten Kader unterwegs, sechs Akteure inklusive des 56-jährigen Präsidenten Stephan Rehling waren ins Münsterland gereist. Sie erwischten einen Kaltstart, denn im ersten Viertel gelangen lediglich sieben Punkte – bei schwachen 25 Prozent Wurfquote. Zudem kamen die Baskets 96 auf keinen einzigen Assist, das eigene Aufbauspiel bestand aus viel Stückwerk oder Einzelaktionen. Auch im zweiten Viertel wurde es nur unwesentlich besser, sodass die Gastgeber verdient mit 26:19 in die Pause gingen.

„Uns war klar, dass es so natürlich nicht weitergehen konnte“, sagte Rahdens Trainer Frits Wiegmann über die Darbietung in der ersten Hälfte. Und es wurde tatsächlich besser. Beim 27:29 durch Joost Morsinkhof waren die Gäste wieder auf zwei Zähler dran, beim 29:29 erneut durch Morsinkhof der Ausgleich geschafft, beim 31:29 durch Bo Kramer sogar die erste Rahdener Führung überhaupt.

In der Folge blieb es bis in die Schlussphase hinein eine dramatische Partie. Beim 46:48-Rückstand hatten die heimischen Korbjäger den letzten Angriff, doch Morsinkhof nahm etwas überhastet bereits zehn Sekunden vor Schluss einen Dreier, der deutlich das Ziel verpasste. So mussten die Baskets den Ex-Baskets um Kapitän Sören Müller, Spielmacher Jens Wibbelt, Jörg Heichel, Michael Niehaus sowie Konstantinos Tsatsoulis am Ende einer packenden Begegnung gratulieren. Trotz der ersten Saisonniederlage im vierten Auftritt bleibt Rahden in der Spitzengruppe vertreten, rangiert gemeinsam mit Münsterland auf dem zweiten Tabellenplatz.

Die Punkte erzielten: Bo Kramer (17), Elvis Fakic (15), Joost Morsinkhof (14), Tarik Cajo, Phil Gaskell sowie Stephan Rehling.