4. November 2019 Tarik Cajo

Baskets 96 zu Gast in Trier

Rahdens Rollstuhlbasketballer vor richtungsweisender Reise

Von Adrian Rehling

Für die Baskets 96 Rahden geht es derzeit in der Rollstuhlbasketball-Bundesliga Schlag auf Schlag. Nach dem Bonusspiel beim Triple-Sieger Thuringia Bulls steht nun wieder eine richtungsweisende Partie auf dem Programm. Die Reise führt zu den Doneck Dolphins nach Trier (Anwurf Samstag, 18 Uhr).

Es ist das Aufeinandertreffen zwischen dem Tabellenvierten – Rahden – und dem Sechsten. Zwei Plätze, die für die Playoff-Viertelfinals berechtigen würden. „Es ist zwar noch ein frühes Stadium der Saison, dennoch könnten uns zwei Punkte natürlich sehr weiterhelfen“, sagt Rahdens Trainer Josef Jaglowski. Zwar nicht vorrangig mit Blick auf die Playoffs, sondern um erst einmal den Klassenerhalt so früh wie möglich perfekt zu machen. Doch danach darf dann geträumt werden.

Auch dank solcher Leistungen wie am vergangenen Wochenende. Die Baskets 96 lieferten beim Serienmeister der zurückliegenden Jahre eine starke Vorstellung ab, verloren am Ende nur mit 14 Punkten Unterschied. Zur Info: Der sonstige Siegschnitt der Thuringia Bulls lag vor dem Spiel bei +40.

Ganz im Gegensatz dazu war die Gefühlslage bei den Trierern. Gegen die BG Baskets Hamburg verloren sie nach dramatischen 40 Minuten mit 74:75, kassierten den finalen Korb drei Sekunden vor Schluss. Zum Vergleich: Rahden gewann gegen die Hanseaten – am Ende deutlich – mit 75:59.

„Dennoch werden wir den Gegner auf keinen Fall auf die leichte Schulter nehmen“, verspricht Kapitän Mustafa Korkmaz. Der nimmermüde Spielmacher und seine Teamkollegen müssen vor allem auf einen Trierer-Akteur besonders achten, nämlich den Scharfschützen Dirk Passiwan. Der Powerforward ist seit mehreren Jahren einer der Topscorer der deutschen Rollstuhl-Basketball-Nationalmannschaft, überzeugte auch bei der EM 2019 vollends. In Hamburg war Passiwan bester Dolphins-Scorer, kam am Ende auf überzeugende 33 Punkte. Das soll sich gegen die heimischen Baskets 96 im Idealfall nicht wiederholen.