27. September 2018 twotypes

Baskets 96 Rahden haben den Aufstieg im Visier

Zweitliga-Auftakt direkt mit einem OWL-Derby

Rahden (are). Endlich geht es wieder los. Nach dem unnötigen, aber lehrreichen Abstieg aus der Bundesliga wollen die Baskets 96 Rahden direkt wieder zurück ins Oberhaus. Der erste Schritt dorthin kann zum Auftakt gegen die Paderborn Ahorn-Panther (Samstag, 18 Uhr) gemacht werden.

Die heimischen Korbjäger gehen mit einem rundum erneuerten Kader an den Start. Unter anderem sind in dieser Saison die beiden frisch gekürten Weltmeisterinnen Bo Kramer und Amy Kaijen mit dabei. „Die Beiden werden großartige Verstärkungen für unsere Mannschaft sein“, ist sich Trainer Josef Jaglowski sicher. Auch der Coach selbst hat einen Zugang an der Seite, denn als Co-Trainer konnte Frits Wiegmann verpflichtet werden. Wiegmann bringt jahrzehntelange Erfahrung als Bundesligaspieler- und
trainer mit, kennt sich in der Rollstuhlbasketball-Szene hervorragend aus.

„Diese Verpflichtung ist ein gefühlter Ritterschlag“, schwärmt Stephan Rehling. Der erste Vorsitzende fädelte den Transfer des Ex-Coaches vom RSC Osnabrück ein und schätzt Wiegmann sowohl für sein Auftreten als auch für sein feines
Gespür für die Spieler.