Ein Endspiel fünf Spieltage vor Schluss

Ein Endspiel fünf Spieltage vor Schluss

Ein Endspiel fünf Spieltage vor Schluss

Von Adrian Rehling

Auch im neuen Jahr geht es weiter Schlag auf Schlag für die Baskets 96 Rahden. An diesem Wochenende führt die Reise in der Rollstuhlbasketball-Bundesliga in den Norden nach Hamburg (Anwurf, Sonntag, 15 Uhr).

Die Ausgangssituation ist schnell erklärt: Rahden hat aktuell vier Punkte Vorsprung auf die BG Baskets, im Erfolgsfall wären es deren sechs. Vier Spieltage vor Schluss. Der Playoff-Platz wäre den heimischen Korbjägern dann kaum noch zu nehmen. „Wir wollen so schnell wie möglich dieses Ziel erreichen“, erklärt Kapitän Mustafa Korkmaz.
Der Spielmacher nimmt sich dabei auch selbst in die Verantwortung, denn er war mit seiner Leistung zum Jahresstart gegen Hannover nicht zufrieden. Doch Korkmaz ist der Dreh- und Angelpunkt, auf seine Zuspiele und klugen Fahrwege kommt es bei den Hanseaten an. Wie schon im Hinspiel, als er Rahden mit 31 Punkten sowie acht Assists zum 75:59-Erfolg führte.
Die Hamburger werden auch auf Grund dessen nicht vor Selbstvertrauen strotzen. Zumal der letzte Sieg vom 30. November datiert.
Josef Jaglowski, Trainer der Baskets 96 Rahden, warnt seine Mannschaft natürlich trotzdem: „Wir sagen es immer wieder: Jedes Spiel fängt bei Null an. Es ist wichtig, dass wir von der ersten Minute an vollkonzentriert zur Sache gehen. Dann haben wir alle Chancen, die zwei Punkte mit nach Hause zu nehmen.“ Zu achten gilt es vor allem auf Hamburgs Mojtaba Kamali, der im Hinspiel 23 Punkte erzielte und herausragende 13 Rebounds fischte.
Da sich die unmittelbare Konkurrenz in Hannover und Trier an diesem Wochenende gegenseitig Punkte wegnehmen wird und Wiesbaden auf den verlustpunktfreien Tabellenführer Thuringia Bulls trifft, könnte ein Rahdener Auswärtserfolg gleich doppelt ins Gewicht fallen. „Die Vorzeichen stehen gut – jetzt müssen wir diese große Chance aber dann auch nutzen“, fordert Baskets-Präsident Stephan Rehling.
Die Rahdener Reserve ist bereits am Samstag im Einsatz. In der zweiten Liga treffen sie auf die RBC Köln 99ers, ihrerseits Tabellendritten. Anwurf der Partie ist um 15 Uhr.